Anschlag vor Synagoge

Hier können aktuelle Themen getrennt voneinander auf gesonderten threads erörtert werden.

Anschlag vor Synagoge

Beitragvon Staber » Di 31. Jan 2023, 17:18

Israel reagiert mit Härte auf Attentate.

https://www.sueddeutsche.de/politik/isr ... -1.5741443

Moin!
Die neue rechte Regierung Netanjahu hat die Grundlagen für diesen Terrorakt gelegt. Es war die Antwort auf das Vorgehen der israelischen Armee vom Donnerstag in der Stadt Dschenin, als bei Zusammenstößen mit israelischen Soldaten, neun Palästinenser getötet und 20 weitere verletzt wurden. Es war einer der tödlichsten Militäreinsätze in dem Autonomiegebiet seit Jahren.
Eine solche Antwort war zu erwarten. Und es wird weitere solche schlimmen Ereignisse geben, solange die iraelische Regierung keine Bereitschaft zu einer Lösung des Palästinenserproblems zeigt, in Richtung einer Zweistaaten-Lösung. Die Entwicklung zeigt das Gegenteil: die völkerrechtswidrige Siedlungspolitik der Israelis wird durch die Regierung Netanjahu forciert fortgesetzt. Das muss man genauso anklagen, wie den gestrigen Terrorakt und Raketenangriffe der Hamas auf Israel.
"Wir werden Ambos ,wenn wir nichts tun um Hammer zu sein."
Fürst Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen (1815-1898)

Gesund bleiben !
Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 11994
Registriert: Do 21. Apr 2011, 12:43
Wohnort: Bremen

Re: Anschlag vor Synagoge

Beitragvon AlexRE » Di 31. Jan 2023, 17:44

Bislang erkennen Hamas und Fatah nicht einmal das Existenzrecht Israels an. Da sehe ich noch gar keine Lösung, ob 2 Staaten oder sonstwas.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 27408
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Re: Anschlag vor Synagoge

Beitragvon Uel » Mi 1. Feb 2023, 20:21

Bislang erkennen Hamas und Fatah nicht einmal das Existenzrecht Israels an. Da sehe ich noch gar keine Lösung, ob 2 Staaten oder sonstwas.


Mal ne ketzerische Frage: Hat Israel je Entschädigungen für die Landnahme gezahlt? Denn ich vermute mal, das Land war vorher nicht Menschen-leer. Die Anerkennung Israels kann natürlich nur erst im Zuge abgeschlossener Verhandlungen erfolgen. Vor Verhandlungen stehen immer Maximal-Forderungen und am Ende die Kröten, die man schlucken muss, also die Anerkennung Israels durch die Palestinenser.

Aber ein Land, was seinen Rabin abknallt und fanatisch Religiösen den Wehrdienst erspart, obwohl gerade sie es sind, die die militärischen und polizeilichen Auseinandersetzungen immer wieder aufstacheln, dem ist vermutlich nicht zu helfen. Mögen sie nicht mal durchdrehen und einen Atomkrieg anzetteln.

Damit kein falscher Eindruck entsteht, im Zeitalter des "stetigen Mißverstehen-Wollens": ich bin ein Anhänger des alten Israels, als die Arbeiterpartei noch Wahlen gewinnen konnte und respektable Persönlichkeiten wie Golda Meir, Dajan und Rabin eine Rolle spielten und nicht eine juristisch dubiöse Gestalt wie „Bibi“ Netanjahu nur noch mit Hilfe rechtsreligiöser Ulras.
Liebe Grüße
von Uel

Generalfeldmarschall Helmuth von Moltke: --- Kein Plan übersteht den ersten Feindkontakt --- (gefunden bei Vince Ebert) Mein Zusatz: ... der Feind kann auch Realität heißen!
Benutzeravatar
Uel
globaler Moderator
 
Beiträge: 4059
Registriert: Do 18. Dez 2008, 21:50
Wohnort: NRW

Re: Anschlag vor Synagoge

Beitragvon AlexRE » Mi 1. Feb 2023, 20:59

Uel hat geschrieben:Mal ne ketzerische Frage: Hat Israel je Entschädigungen für die Landnahme gezahlt? Denn ich vermute mal, das Land war vorher nicht Menschen-leer.


Meines Wissens haben jüdische Einwanderer vor der Staatsgründung arabischen Großgrundbesitzern sehr viel Land zu hohen Preisen abgekauft. Wenn man sich die Zeit nimmt, findet man im Netz sicher detaillierte Infos zu diesen Fragen.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 27408
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Re: Anschlag vor Synagoge

Beitragvon Staber » Do 2. Feb 2023, 14:54

Moin!
....wer Gewalt sät....wird Gewalt ernten. Ja, ich gebe ja zu alles alte " Kamelle" wie der Rheinländer sagt . Aber es gilt auch heute noch.Israel geht in letzter Zeit mit brutaler Gewalt gegen die Palästinenser vor, weitet seine illegale Siedlungspolitik immer weiter aus. Es war logisch, dass es eine Reaktion geben wird. Möglicherweise waren die ganzen Provokationen von Israel sogar so geplant, dass die militanten Palästinenser solche Attacken durchführen, um nun Vergeltung üben zu können und sagen zu können: hey, wir verteidigen uns nur. Man sollte nicht vergessen, wer die Regierung in Israel bildet, Menschen, die ihr eigenes Rechtssystem abschaffen.Wenn Friede herrschen soll, muss vor allem der starke Unterdrücker die Richtung ändern. Der Unterdrückte wird sich sonst immer wehren und mit seinen beschränkten Mitteln für Freiheit und Unabhängigkeit kämpfen.
"Wir werden Ambos ,wenn wir nichts tun um Hammer zu sein."
Fürst Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen (1815-1898)

Gesund bleiben !
Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 11994
Registriert: Do 21. Apr 2011, 12:43
Wohnort: Bremen

Re: Anschlag vor Synagoge

Beitragvon AlexRE » Do 2. Feb 2023, 17:44

In der arabischen Welt gibt es keinen einzigen demokratischen Rechtsstaat. Da herrscht überall das Recht des Stärkeren. Wenn Israel jetzt auch ausschließlich auf Gewalt setzt, mag das ein Fehler sein, aber die eigentliche bzw. ursprüngliche Schuld an diesen Zuständen trägt die einzige Demokratie in diesem Weltteil wohl kaum.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 27408
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24


Zurück zu Weitere aktuelle Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste