wir können auch anders

Hier werden die Thesen von Dr. Harald Wozniewski erörtert.

Moderator: Dr Wo

Re: wir können auch anders

Beitragvon AlexRE » Do 13. Feb 2014, 19:03

Die haben es wirklich eilig mit der Umstellung auf reinen Billiglöhner - Betrieb:

ÜBERWACHUNGSSKANDAL

Post spionierte krebskranke Mitarbeiterin aus und feuerte sie

(...)

In Hamm erwarte er einen anderen Ansatz vom Gericht. Die Klägerin vermutet, dass die Hartnäckigkeit des Arbeitgebers andere Gründe hat. Der alte Vertrag, den sie besitzt, garantiert ihr ein viel höheres Einkommen im Vergleich zu Mitarbeitern, die heute eingestellt werden.

(...)


http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/post-spionierte-krebskranke-mitarbeiterin-aus-und-feuerte-sie-id8985974.html

Mit ihrer Vermutung dürfte die Klägerin in diesem Fall richtig liegen.

Anstatt die besser dotierten Verträge auslaufen zu lassen, müssen wirklich alle noch so ekelhaften Register zur Profitmaximierung gezogen werden, auch wenn das vor dem Arbeitsgericht schlechte Chancen hat und das Ansehen des Unternehmens in der Öffentlichkeit beschädigt.

Das zufriedene Grunzen der Aktionärsgemeinde ist das einzige, was heute noch zählt.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 27735
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Re: wir können auch anders

Beitragvon AlexRE » So 16. Feb 2014, 19:31

Auf Facebook gesehen und kommentiert:

Gerhard Schröder

"Die Gesellschaft ist nicht mehr so offen wie früher"

Altkanzler Gerhard Schröder sammelt moderne Kunst, in manchem Bild entdeckt man sogar sein Konterfei. Schröder hat Spuren hinterlassen. In der Kunst, der Politik und der jüngeren deutschen Geschichte.

(...)


http://www.welt.de/politik/deutschland/article124895255/Die-Gesellschaft-ist-nicht-mehr-so-offen-wie-frueher.html

>> wurde zum Kanzler der Bosse, nahm den Armen das Letzte und sitzt auf einem Riesenvermögen. <<

... und beklagt sich jetzt, dass die Gesellschaft nicht mehr so offen ist wie früher. Vielleicht sollte man in einer e-Petition anregen, Spitzenpolitiker vor der Einführung in höchste Staatsämter künftig nervenärztlich auf Anzeichen von Schizophrenie zu untersuchen :-/
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 27735
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Re: wir können auch anders

Beitragvon Staber » So 16. Feb 2014, 22:02

AlexRE hat geschrieben:Auf Facebook gesehen und kommentiert:

Gerhard Schröder

"Die Gesellschaft ist nicht mehr so offen wie früher"

Altkanzler Gerhard Schröder sammelt moderne Kunst, in manchem Bild entdeckt man sogar sein Konterfei. Schröder hat Spuren hinterlassen. In der Kunst, der Politik und der jüngeren deutschen Geschichte.

(...)


http://www.welt.de/politik/deutschland/article124895255/Die-Gesellschaft-ist-nicht-mehr-so-offen-wie-frueher.html

>> wurde zum Kanzler der Bosse, nahm den Armen das Letzte und sitzt auf einem Riesenvermögen. <<

... und beklagt sich jetzt, dass die Gesellschaft nicht mehr so offen ist wie früher. Vielleicht sollte man in einer e-Petition anregen, Spitzenpolitiker vor der Einführung in höchste Staatsämter künftig nervenärztlich auf Anzeichen von Schizophrenie zu untersuchen :-/


Richtig " Kanzler der Bosse ". :roll: Wer den Menschen den Teppich unter den Füßen wegzieht, kann sich im Nachgang an die Stirn fassen und sich laut wundern oder dämlich äußern.

MfG
Eine Träne zu trocknen ist ehrenvoller als Ströme von Blut zu vergießen.
Lord George Gordon Noel Byron
Gesund bleiben !
Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 12098
Registriert: Do 21. Apr 2011, 12:43
Wohnort: Bremen

Re: wir können auch anders

Beitragvon AlexRE » So 9. Mär 2014, 19:43

Da hat der große Meister Pispers doch glatt die USA mit der DDR verwechselt ... ;)

Link
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 27735
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Re: wir können auch anders

Beitragvon Staber » So 9. Mär 2014, 19:52

AlexRE hat geschrieben:Da hat der große Meister Pispers doch glatt die USA mit der DDR verwechselt ... ;)

Link



Hat sich aber fein heraus geredet!

MfG
Eine Träne zu trocknen ist ehrenvoller als Ströme von Blut zu vergießen.
Lord George Gordon Noel Byron
Gesund bleiben !
Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 12098
Registriert: Do 21. Apr 2011, 12:43
Wohnort: Bremen

Re: wir können auch anders

Beitragvon AlexRE » Di 18. Mär 2014, 19:17

Bild
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 27735
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Re: wir können auch anders

Beitragvon AlexRE » So 25. Mai 2014, 21:46

Diesen Beitrag von unserem thread "Thema des Tages" habe ich auf das Forum der "wir-können-auch-anders - Seite bei npage kopiert:

Staber hat geschrieben:
Caloderma hat geschrieben:Ich hab es heute doch tatsächlich das fertiggebracht, was ich mir schon vorgestern vorgenommen habe; nämlich dieser "Wahl"farce fernzubleiben. Das CDU / SPD wieder für Deutschland "gewinnen", stand schon vorher fest. Sonst bin ich immer wählen gegangen. Aber es war immer für die Katz.



Hi Carlo!

http://www.parteidernichtwaehler.de/
Bild


Auf dem Facebook - Profil von Ursula Weidenfeld gesehen und kommentiert:

Migrantion

Deutschland behandelt Zuwanderer zu schlecht

Deutschland wird zum beliebten Zuwanderungsland. Doch das liegt nicht an unserer Freundlichkeit, sondern an der Not in anderen Ländern. Statt in Abwehrhaltung zu gehen, sollten die Deutschen lieber alles tun, um eine zukünftige Abwanderung zu verhindern.

(...)


http://www.tagesspiegel.de/meinung/migrantion-deutschland-behandelt-zuwanderer-zu-schlecht/9943936.html

>> Seit dem Beitritt Rumäniens zur EU 2007 verliessen zwischen 7000 und 10'000 Mediziner das Land. Rumäniens Gesundheitssystem leidet unter dem Exodus: In der Schweiz kommen auf tausend Einwohner 3,6 Ärzte, in Rumänien nur 1,9. Der EU-Schnitt liegt bei 3,3 Ärzten. <<

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/sta ... y/17834956

Die Menschen in Rumänien und Bulgarien, die heute wegen der sich ständig verschärfenden medizinischen Unterversorgung unnötig sterben, werden das politische Negativkonto der EU noch für lange Zeit belasten.

Vielleicht zu lange, um diese Hypotheken zu tilgen, bevor das ganze Projekt Europa auseinanderbricht. Der ursprünglich speziell deutsche Missstand, dass den einheimischen Abiturienten die allgemeine Hochschulreife per Numerus Clausus durch die Hintertür wieder aberkannt wird (wer dem Deutsch- und dem Geschichtslehrer nicht in den Allerwertesten kriechen wollte, kann ja kein guter Arzt werden, nicht wahr?), geht so ja auch in die politischen Miesen Europas ein.

Irgendwann ist das Konto überzogen und die europäischen Wahlurnen werden zum Insolvenzgericht.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 27735
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Re: wir können auch anders

Beitragvon AlexRE » So 5. Jul 2015, 18:45

Zu der Homepage "wir können auch anders" gibt es jetzt ein ganz neues Forum (wo man sich selbst freischalten kann):

http://wir-koennen-auch-anders.phpbb8.de/

Wer nicht möchte, dass das Thema einschläft, kann da ja mal guten Tag sagen. :)
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 27735
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Re: wir können auch anders

Beitragvon icke » Mo 28. Dez 2015, 18:38

Bild
icke
 

Re: wir können auch anders

Beitragvon AlexRE » Mo 28. Dez 2015, 19:23

icke hat geschrieben:Bild


Das geht schon seit 1980 so, seit 1990 beschleunigt ...

Die Bundeszentrale für politische Bildung nimmt die Rückkehr des Feudalismus zum Anlass für neckische Quiz - Spielchen ... :roll:

http://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-u ... -vermoegen
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 27735
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

VorherigeNächste

Zurück zu 1. Meudalismus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast