Hakle hat ausgeschi**en!

Was eigentlich auf den Chat gehört, aber dennoch hier verewigt werden soll.

Hakle hat ausgeschi**en!

Beitragvon Staber » Sa 10. Sep 2022, 16:02

Moin!

Da das Wasser in unseren Breiten immer knapper und teurer wird (zumindest während der extremen Trockenheitsphasen) sollten wir uns direkt an die Empfehlung Mohammeds halten und uns mit Sand reinigen, um Wasser zu sparen.

Mohammed soll ja im Koran sogar die richtige Körnung vorgeschrieben haben, wenn ich mich richtig erinnere....
Lacher............ :lol:


https://ansage.org/hakle-pleite-jetzt-h ... eschissen/
"Wir werden Ambos ,wenn wir nichts tun um Hammer zu sein."
Fürst Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen (1815-1898)

Gesund bleiben !
Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 11667
Registriert: Do 21. Apr 2011, 12:43
Wohnort: Bremen

Re: Hakle hat ausgeschi**en!

Beitragvon AlexRE » Sa 10. Sep 2022, 16:28

Das ist erst der Anfang, sehr viele energieintensiv arbeitende Betriebe werden da noch nachfolgen. Hakle hat bis vor einem Jahr noch Gewinn gemacht, die Unwirtschaftlichkeit ist ausschließlich krisenbedingt und nicht hausgemacht. Vielleicht sollten jetzt schleunigst einige Stellschrauben im Insolvenzrecht bewegt werden, um solche Betriebe für die Zukunft zu erhalten. Dass Hakle erst einmal weitermacht, nur eben unter Beteiligung eines Insolvenzgerichts, ist ja jetzt schon möglich.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 26630
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Re: Hakle hat ausgeschi**en!

Beitragvon Staber » So 11. Sep 2022, 09:32

die Unwirtschaftlichkeit ist ausschließlich krisenbedingt und nicht hausgemacht.


Moi!
„Hakle“ ist ein Marken- also Hochpreisanbieter.
Die wohl fehlende Bereitschaft, die Gewinnspanne etwas runter zu nehmen, könnte ja bei der momentanen Schieflage auch eine Rolle gespielt haben.
Aber momentan wird es wohl von so manchen Unternehmen als praktisch erachtet, alles auf den Ukrainekrieg, die hohen Gaspreise und sonst was zu schieben, um dann vielleicht auf staatliche Unterstützung zu hoffen.
Die Frage ist doch, wie glaubwürdig so manche Unternehmen in ihren Schieflage-Ursachenschilderungen sind, wenn sie ansonsten doch wohl am liebsten Gewinne privatisieren und Verluste sozialisieren würden.
"Wir werden Ambos ,wenn wir nichts tun um Hammer zu sein."
Fürst Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen (1815-1898)

Gesund bleiben !
Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 11667
Registriert: Do 21. Apr 2011, 12:43
Wohnort: Bremen

Re: Hakle hat ausgeschi**en!

Beitragvon AlexRE » So 11. Sep 2022, 15:17

Fehlen wird womöglich auch die Bereitschaft, die Gewinne der letzten Jahre zur Überbrückung der Krise einzusetzen. Da sie selbst nichts für das aktuelle Minus können, dürfen sie das Unternehmen in Eigenregie unter Aufsicht des Insolvenzgerichts weiterführen, können es dann nach erfolgreicher Sanierung wieder übernehmen, und ihr Privatvermögen ist so groß wie zuvor. Nur die Insolvenzgläubiger müssen Federn lassen.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 26630
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24


Zurück zu Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste