Karneval Mainz 2017

Was eigentlich auf den Chat gehört, aber dennoch hier verewigt werden soll.

Karneval Mainz 2017

Beitragvon Staber » Sa 25. Feb 2017, 13:55

Mainz 2017: Rasendes Kleinbürgertum im Vollsuff der Selbstgerechtigkeit
Die ARD und das ZDF bereiten sich offenbar auf eine bevorstehende Fusion vor. Nicht nur, dass sie über dieselben Ereignisse berichten, was im Nachrichtengeschäft wohl kaum zu vermeiden ist, sie tun es auch im gleichen Tonfall. Nehmen Sie zum Beispiel diesen Bericht im ARD-Nachtmagazin mit Gabi Bauer über „Büttenrdener, die ordentlich austeilen in der Bütt und ihre Spitzen auch in Richtung rechter Populisten schießen“.
Zum Beispiel Hans-Peter Betz, „eine der Gallionsfiguren der Mainzer Fastnacht, der in seinen Reden kein Blatt vor den Mund nimmt“. Ja, in Mainz und Umgebung ist Hans-Peter Betz, alias Guddi Gutenberg, weltberühmt. Seinen Ruhm hat er subtilen Pointen wie dieser zu verdanken: „Frau von Storch ist Europaabgeordnete und fordert den Schusswaffeneinsatz an der deutschen Grenze gegen Flüchtlinge. Ich habe selten eine Adelige gesehen, bei der innere Niedertracht und äußere Hässlichkeit so erstaunlich harmonieren.“ Bei Hans-Peter Betz ist es, gelobt sei der Herr, genau umgekehrt. Deshalb „wird er immer wieder bedroht und beschimpft“. Denn wer heute keine hate mails bekommt, der kann sich in der Öffentlichkeit nicht blicken lassen, nicht mal bei „Mainz bleibt Mainz“, wo die kulturelle Elite des Landes jedes Jahr ihre humoristische Reifeprüfung ablegt.

Und jetzt schauen Sie sich bitte diesen Bericht im heute journal vom selben Tag an. Er ähnelt dem in der ARD wie ein Stück Handkäs mit Musik dem anderen. Und riecht genauso. Rasendes Kleinbürgertum im Vollsuff der Selbstgerechtigkeit kotzt sein eigenes Spiegelbild an. Man solle sich nicht „durch den Dreck ziehen lassen“, sagt Lars Reichow, „nicht von der ranzigen Faschisten-Braut Marine LePen und nicht vom verwesten Säugling Geert Wilders und auch nicht von der verwelkten Kräuterhexe Frauke Petry“. Wenn das jemand darf, dann nur Lars Reichow, ein Quantum Schweiß mit Fliege.

Letztes Jahr war er noch besser drauf. Da hat er sich über die Brüder Kaczynski lustig gemacht, mit einer Pointe, von der sich sogar der Intendant des ZDF distanziert hat. Schaut hier

http://www.achgut.com/artikel/polen_sch ... eibt_mainz

Beitrag kopiert aus Achgut.com
Henryk M. Broder / 24.02.2017
Broder in der Bütt anstatt Lars Reichow
Deutschland hat sich verändert. Deutschland ist zum "Dattelschüttler-Land" geworden. ;) Es kann bzw. darf nicht die Aufgabe von Faschingsveranstaltungen sein, uns auf den vermeintlich politisch richtigen Weg bringen zu wollen.Politische Vorträge...
...beschränken sich leider inzwischen auf das übliche Trump-Erdogan-AfD - Bashing. Wo sind die Themen aus Landes- und Bundespolitik? Das war spätestens ab dem zweiten politischen Beitrag langweilig.
Abgesehen davon sind die albernen moralischen Zeigefinger gegenüber Trump, Erdogan und Co. von Reichow, Betz und Schmidt dermaßen scheinheilig und unangebracht. Wir erinnern uns...Erdogan...hat unser aller Kanzlerin nicht mit dem Herrn einen Deal geschlossen, dass er uns mit einer "virtuellen" Mauer in der Türkei die Flüchtlinge von Hals hält? Schon wieder vergessen? Macht ja nichts. Spitzen gegen Merkel usw. sind ja out in der politischen Fastnacht
Fazit:
Liebe Mainzer, ihr solltet euch was schämen. Die Zeiten sind vorbei ,wo man entspannt die Sitzung schauen konnte. Jetzt ist diese gespickt mit Hetze und nochmaliger Hetze gegen alles was nicht in die linke Ideologie hineinpasst. Es ist peinlich was sich hier die Mainzer geleistet haben. Eine Sitzung die nur von der Hetze gegen die AfD und Trump lebt, ist das Anschauen nicht mehr wert.Millionen von Menschen haben die AfD gewählt die Gebühren für euren aufgeblähten Staatsfunk nehmt ihr gerne von diesen Bürgern. Was Ihr braunes Gesindel nennt, nenne ich Bürger, die sich Gedanken um die Zukunft machen und weder in Multikulti noch in dieser ungezügelten islamischen Migrationswelle ein Gewinn für unser Land sehen und das sollte in einer Demokratie, auf die ihr ja so stolz sind, erlaubt sein.Punkt!
"Wir werden Ambos ,wenn wir nichts tun um Hammer zu sein."
Fürst Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen (1815-1898)

Gesund bleiben !
Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 11667
Registriert: Do 21. Apr 2011, 12:43
Wohnort: Bremen

Re: Karneval Mainz 2017

Beitragvon maxikatze » Sa 25. Feb 2017, 14:35

Auch Karneval nur noch politisch korrekt.
Dazu der Cicero
http://cicero.de/salon/fasching-pfui-winnetou-pfui

... und achgut:
http://www.achgut.com/artikel/der_woche ... sser_mutti
"Die größte Errungenschaft unserer freiheitlichen Kultur ist die Überwindung von Denkverboten." (Vince Ebert)
* * *
https://www.marinetraffic.com/de/ais/ho ... 6.5/zoom:4
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 22810
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:01
Wohnort: Sibirien ;)

Re: Karneval Mainz 2017

Beitragvon maxikatze » Di 28. Feb 2017, 08:41

Auf Facebook geschrieben:
Ein Indianerkleid würde ich zum Karneval sogar voller Stolz tragen. Es symbolisiert für mich Freiheitskampf und Gerechtigkeit. Mit Indianerkostümen verbinde ich auch Karl May, dessen Geschichten zur Weltliteratur gehören, weil Winnetou und Old Shatterhand für alle Zeiten Vorbilder für Heranwachsende bleiben und ihnen Orientierung gibt. Denn Freundschaft, Gerechtigkeitsempfinden und Zusammenhalt zählen überall auf der Welt.
Wer glaubt, Rassismus unterstellen zu dürfen, weil sich jemand als Indianer verkleidet und sich mit dieser Kostümierung als Sympathisant der Indianer im positivem Sinne outet, hat in seinem engstirnigen Horizont nicht begriffen, dass es Indianer waren - Raubbau an der Natur war ihnen generell fremd - die ihr eigenes Land vehement gegen Invasoren verteidigt haben! Der Kampf gegen das Böse ist nie rassistisch. Ein stolzes Volk, dass meine Hochachtung hat und immer haben wird. Deshalb sage ich laut JA zum Indianerkostüm.
"Die größte Errungenschaft unserer freiheitlichen Kultur ist die Überwindung von Denkverboten." (Vince Ebert)
* * *
https://www.marinetraffic.com/de/ais/ho ... 6.5/zoom:4
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 22810
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:01
Wohnort: Sibirien ;)

Re: Karneval Mainz 2017

Beitragvon icke » Di 28. Feb 2017, 16:32

Die Kampagne "ich bin kein Kostüm" setzt sich in Köln gegen "rassistische" Kostüme wie Selbstmordattentäter ein. Finanziert werden diese Plakate u.a. von Stasi-Kahane.
http://www.oegg.de/index.php?view-16
Denn einige Kostüme stärken rassistische und stereotype Bilder. Auch Menschen, die sich als Trans_Frauen*, im Karneval verkleiden, sind sich der stigmatisierenden Wirkung ihrer Kostümierungen wohl in den seltensten Fällen bewusst. Die Kostüme stärken Stereotype, die Ungleichbehandlungen rechtfertigen, jedes Jahr aufs Neue. Eine Studierendengruppe of Color aus Ohio entschied sich aus diesem Grunde, eine Plakatkampagne zu initiieren. Die Kampagne soll Menschen dafür sensibilisieren, dass die Bilder, die die Kostüme wiederaufgreifen und sie zu „den Anderen“ machen, ihr Leben nachhaltig negativ beeinflussen und nicht „okay“ sind. „Ich bin kein Kostüm!“ ist eine Plakatkampagne, die vom Forum gegen Rassismus und Diskriminierung auch in Deutschland aufgegriffen und mit Geldern des Antidiskriminierungsverbands Deutschland, der Amadeus Antonio Stiftung sowie dem Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE e.V. durchgeführt wird.


BildBild
icke
 

Re: Karneval Mainz 2017

Beitragvon maxikatze » Mo 11. Nov 2019, 11:11

Bild
"Die größte Errungenschaft unserer freiheitlichen Kultur ist die Überwindung von Denkverboten." (Vince Ebert)
* * *
https://www.marinetraffic.com/de/ais/ho ... 6.5/zoom:4
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 22810
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:01
Wohnort: Sibirien ;)

Re: Karneval Mainz 2017

Beitragvon AlexRE » Mo 11. Nov 2019, 20:16

maxikatze hat geschrieben:Bild


Leider geht die Forenzeit eine Stunde vor, sonst hättest Du die Uhrzeit auch getroffen. ;)
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 26630
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Re: Karneval Mainz 2017

Beitragvon maxikatze » Mi 13. Nov 2019, 13:07

Was für Zeiten...Es wird von Jahr zu Jahr schlimmer.

Am 11.11.2019 rückte die Kölner Polizei mit 100 Mann aus, um eine Kinder-Demo aufzulösen. Die Kinder im Vorschulalter hatten Schlagstöcke bei sich, an denen sogar Brandsätze befestigt waren.

https://www.der-postillon.com/2014/11/s ... chnik.html
"Die größte Errungenschaft unserer freiheitlichen Kultur ist die Überwindung von Denkverboten." (Vince Ebert)
* * *
https://www.marinetraffic.com/de/ais/ho ... 6.5/zoom:4
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 22810
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:01
Wohnort: Sibirien ;)

Re: Karneval

Beitragvon maxikatze » Mi 15. Feb 2023, 08:04

Antidiskriminierungsstelle mahnt Krapfen-Bäcker ab - der versteht die Welt nicht mehr
https://www.focus.de/panorama/welt/wege ... 96369.html
Autoritäre Regierungen und Organisationen entstehen, wenn Grüne und Linke durch Wahlen viel Macht erhalten.
Wo die Reise hingeht, beobachten wir aktuell in Berlin, wenn rgr das Feld überlassen wird.
"Die größte Errungenschaft unserer freiheitlichen Kultur ist die Überwindung von Denkverboten." (Vince Ebert)
* * *
https://www.marinetraffic.com/de/ais/ho ... 6.5/zoom:4
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 22810
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:01
Wohnort: Sibirien ;)

Re: Karneval

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Mi 15. Feb 2023, 11:00

maxikatze hat geschrieben:Antidiskriminierungsstelle mahnt Krapfen-Bäcker ab - der versteht die Welt nicht mehr
https://www.focus.de/panorama/welt/wege ... 96369.html
Autoritäre Regierungen und Organisationen entstehen, wenn Grüne und Linke durch Wahlen viel Macht erhalten.
Wo die Reise hingeht, beobachten wir aktuell in Berlin, wenn rgr das Feld überlassen wird.


achja.. die haben sie nicht mehr alle. Aber warum machen die nicht einfach alle Farben? Weiße Männchen usw?
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 13804
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 13:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Karneval

Beitragvon AlexRE » Mi 15. Feb 2023, 11:48

Sonnenschein+8+ hat geschrieben:
maxikatze hat geschrieben:Antidiskriminierungsstelle mahnt Krapfen-Bäcker ab - der versteht die Welt nicht mehr
https://www.focus.de/panorama/welt/wege ... 96369.html
Autoritäre Regierungen und Organisationen entstehen, wenn Grüne und Linke durch Wahlen viel Macht erhalten.
Wo die Reise hingeht, beobachten wir aktuell in Berlin, wenn rgr das Feld überlassen wird.


achja.. die haben sie nicht mehr alle. Aber warum machen die nicht einfach alle Farben? Weiße Männchen usw?


Da waren doch Cowboys dabei, eben alles, was man so an Karnevalsverkleidungen kennt.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 26630
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Nächste

Zurück zu Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste